Kulturveranstaltungen



Schweinskopf al dente


Datum: Mittwoch, 24.01.2018
Dauer: 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Ort: Cafe Zentral Amberg
Eintritt: 6,00 EUR

 

Kino & Vino im Cafe Zentral: Einlass ab 19:00 Uhr, Filmbeginn: 20:00 Uhr

Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) dachte eigentlich, er hätte das Leben in geordnete Bahnen gebracht. Doch seine Freundin Susi (Lisa Maria Potthof) lässt ihn aus Angst, dass die Beziehung ohnehin ins Leere führt, für ihren italienischen Verehrer sitzen und zu allem Überfluss sinnt ein Psychopath auf freiem Fuß im beschaulichen bayrischen Dorf Niederkaltenkirchen auf Rache. So kommt es wie es kommen muss: Franz wird nach dem Fund eines Schweinskopfs im Bett seines Chefs Moratschek (Sigi Zimmerschmied) zur Ermittlung abgestellt. Franz überredet erneut seinen Kumpel und Privatdetektiv Rudi (Simon Schwarz) gemeinsam mit ihm den Fall zu übernehmen. Nicht zu letzt deshalb, da er um seine eigenen Nerven bangt, als sich sein Chef bei ihm und seinen Vater (Eisi Gulp) einnistet. Doch in der Provinz muss man sich nicht nur mit Problemen der Spurensuche, sondern auch mit den skurrilen Anwohnern und eingefahrenen Ansichten herum schlagen. Als wäre das noch nicht genug, beschließen Oma (Enzi Fuchs) und Papa Franz’ Liebesleben auf die Sprünge zu helfen und machen sich gemeinsam nach Italien auf, um Susi zurück zu erobern. Nach den erfolgreichen Verfilmungen von Rita Falks Kriminal-Komödien “Dampfnudelblues” (2013) und “Winterkartoffelknödel” (2014) folgt mit “Schweinskopf al Dente” (2016) nun der dritte Kinofilm. Erneut trat dafür das Erfolgsteam der Vorgänger zusammen. Sebastian Bezzel und Simon Schwarz ermitteln in beliebter, scharfzüngiger und bizarrer Weise unter der Regie von Ed Herzog. Autorin Rita Falk gab selbst zu besten, dass “Schweinskopf al Dente” ihr Lieblingsband der bislang sieben Bücher ist. In einer Gastrolle sieht man Francis Fulton Smith („Familie Dr. Kleist“).

Länge: 96 Min, FSK ab 12




La Nuit du Cinema 2018 (9. Franzoesische Filmnacht)


Datum: Freitag, 02.02.2018
Dauer: 19:30 Uhr - 24:00 Uhr
Ort: Ring-Theater

 

19:30 Uhr Eröffnung der Filmnacht
19:45 Uhr Das unerwartete Glück der Familie Payan ~
                   Le Petit locataire Frankreich 2016

Die 49-jährige Nicole Payan hat alle Hände damit zu tun, das chaotische
Alltagsleben ihrer Familie – bestehend aus ihrem arbeitslosen Ehemann
Jean-Pierre, ihren erwachsenen Kindern Arielle und Vincent, ihrer schusseligen
Mutter Mamilette und ihrer flippigen Enkelin Zoé – zu managen. Da
bringt ein Besuch beim Frauenarzt absolut unerwartete Neuigkeiten:
Nicole ist schwanger – dabei war sie eigentlich sicher, bereits ihre Wechseljahre
erreicht zu haben! Außerdem hatte sie bereits mit 15 eine ungeplante
Schwangerschaft und war seitdem besonders vorsichtig. Nicole muss sich
überlegen, ob sie das Kind behalten will – eine Entscheidung, die ihr auch
deswegen nicht unbedingt leichter fällt, weil alle anderen Mitglieder der
Familie Payan natürlich ebenfalls ihren Senf dazugeben…
Originalfassung
mit dt. Untertitel

21:30 Uhr Pause mit französischen Canapés

22:00 Uhr Ein Dorf sieht schwarz ~
                   Bienvenue à Marly-Gomont Frankreich 2016

Im Jahr 1975 zieht der kongolesische Arzt Seyolo Zantoko mit seiner
Familie fort aus der Heimat – denn Seyolo hat sich entschlossen, ein
Stellenangebot in dem kleinen Dorf Marly-Gomont im Norden Frankreichs
anzunehmen und einen Neuanfang in einem fremden Land zu wagen. Dort
hofft die Familie aus dem Kongo ein europäisches Großstadtleben wie aus
dem Bilderbuch vorzufinden, doch die Realität ist weit weniger glamourös:
Die Einwohner des Dorfes haben noch nie zuvor einen Menschen aus
Afrika gesehen und sind anfangs wenig begeistert von ihrem neuen Arzt,
Ganz im Gegenteil tun sie sogar ihr Bestes, um den Neuankömmlingen das
Leben schwer zu machen. Doch so leicht lassen sich Seyolo, seine Frau
Anne, ihr Sohn Kamini sowie Tochter Sivi nicht unterkriegen…
Deutsche Fassung

Präsentiert vom Freundeskreis Périgueux und dem Kulturverein Amberg
Vorverkauf: Samstags 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Ring-Theater, Amberg
und zu den normalen Öffnungszeiten im Cafe Zentral, Amberg

keine Reservierung möglich



Mit dem Herz durch die Wand


Datum: Mittwoch, 14.02.2018
Dauer: 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Ort: Cafe Zentral Amberg
Eintritt: 6,00 EUR

 

Kino & Vino im Cafe Zentral: Einlass ab 19:00 Uhr, Filmbeginn: 20:00 Uhr
Sie (Mélanie Bernier) ist eine junge Pianistin und gerade erst in ihre neue Wohnung gezogen, in der sie sich intensiv auf ihre Aufnahmeprüfung am Konservatorium vorbereiten will. Doch wenig später stellt sie mit Erschrecken fest: In ihren neuen vier Wänden spukt es! So schlimm ist es zum Glück nicht und hinter den unheimlichen Geräuschen steckt niemand anderes als ihr werter Herr Nachbar (Clovis Cornillac), der allerdings schon lange nichts mehr für die Welt vor seiner Tür übrig hat. Auch er liebt seine Wohnung - bis auf die besonders hellhörigen Wände natürlich und die ständig wechselnden Bewohner nebenan. Schon bald bekriegen sich die beiden Streithähne durch die Wand hindurch mit allerlei nervtötenden Aktionen. Was sie aber noch nicht ahnen: Sie sind sich weitaus ähnlicher, als sie denken und teilen sogar eine gemeinsame Leidenschaft…
Länge: 91 Min, FSK ab 6




Happy Burnout


Datum: Mittwoch, 07.03.2018
Dauer: 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
Ort: Cafe Zentral Amberg
Eintritt: 6,00 EUR

 

Kino & Vino im Cafe Zentral: Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Sozialschmarotzer, Frauenheld, Arbeitsverweigerer – eigentlich geht es dem Altpunk Fussel (Wotan Wilke Möhring) ziemlich gut. Anstatt zu malochen trifft er Frauen, Geld interessiert ihn nur beiläufig. Das soll sich jedoch ändern, als das Arbeitsamt seine Bezüge kürzt. Viel kann da auch die Sozialarbeiterin Linde (Victoria Trauttmansdorff), die Fussel kurzerhand um den Finger wickelt, nicht ausrichten. Um nicht arbeiten zu müssen, bleibt nur ein einziger Weg: Linde erklärt Fussel für arbeitsunfähig. Ausgerechnet ein Burnout soll der Grund dafür sein. Putzmunter geht Fussel nun in die Psychiatrie, wo er neben der Krankenschwester Alexandra (Anke Engelke) auf Mitpatienten trifft, die an zu viel Stress und Arbeit zerbrochen sind. Mit seiner unkonventionellen und charmanten Art gelingt es Fussel, frischen Wind in die Klinik zu bringen, während er gleichzeitig beginnt, den eigenen Lebensweg zu hinterfragen.
Länge: 102 Min, FSK ab 6

Veranstaltungen

<<

Januar - 2018

>>

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031


Die nächsten 5 Veranstaltungen:
Termin Veranstaltung
24.01.2018 Mi Schweinskopf al dente
02.02.2018 Fr La Nuit du Cinema 2018 (9. Franzoesische Filmnacht)
14.02.2018 Mi Mit dem Herz durch die Wand
07.03.2018 Mi Happy Burnout
04.04.2018 Mi Sing Street

 
Newsletter abonnieren
   
Vorname*
E-Mail*
 
  *Pflichtfelder